Rømø, Dänemark - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E

Island of Rømø, Denmark

Eksempel på en typisk tur

Dedicated to Dan (San Francisco, CA) Steve, Mason (Denver, CO), Mille (Norway), Sofia C., Liva (Sweden), Emily Jensen, Martin, Liv, Nanna, Noah & Liam and YOU. My unique Rømø-Chalets - check here

"Von Padborg nach Lundsbjerg und von Skaerbaek nach Rømø. Von Fanø nach Vejle und von Aarhus nach Hobro. Von Silkeborg nach Viborg und über Farsø nach Aalborg. Von Hjørring nach Hirtshals (Achtung: Norwegen!) und von Stavanger (N) zurück nach Skagen". Alternativ: "Von Kolding nach Odense und von Nyborg nach Sjaelland. Von Roskilde nach Kopenhagen und von Saltholm nach Malmö (S)".

"Danish island of Rømø in the Wadden Sea, part of Tønder Municipality (55° 8′ 0″ N, 8° 31′ 0″ E). Fabricated by me & my new toy, DJI Mavic Pro Platinum Combo." *
"Danish island of Rømø in the Wadden Sea, part of Tønder Municipality (55° 8′ 0″ N, 8° 31′ 0″ E). Fabricated by me & my new toy, DJI Mavic Pro Platinum Combo." *

* = ...thanks to Dan from San Francisco/California, who convinced me of my new toy in Beijing!

Hyggeligt at møde dig!

"Von Skærbæk nach Tvismark und von Toftum nach Juvre. Von Bolilmark nach Kirkeby und von Kongsmark nach Havneby. Spaziergang von Lakolk (Nord) nach Sønderstrand (Süd) - oder umgekehrt - ab Windstärke 6 auf der Beaufortskala!"

...nur 2,5 Stunden von Rømø entfernt: ab in den OSTEN. Egeskov Slot, Fyn (Fünen)!

"...with Mona-Liza at Egeskov Slot, Kværndrup Sogn, Fyn/Fünen - 55° 10′ 35″ N, 10° 29′ 22″ O. From Rømø to Fanø, from Amalienborg to Voergaard Castle. From Rosenborg to Frederiksborg and from Kronborg to Lykkesholm & Holckenhavn."
"...with Mona-Liza at Egeskov Slot, Kværndrup Sogn, Fyn/Fünen - 55° 10′ 35″ N, 10° 29′ 22″ O. From Rømø to Fanø, from Amalienborg to Voergaard Castle. From Rosenborg to Frederiksborg and from Kronborg to Lykkesholm & Holckenhavn."

“To move, to breathe, to fly, to float,
To gain all while you give,
To roam the roads of lands remote,
To travel is to live.”

Hans Christian Andersen, The Fairy Tale of My Life: An Autobiography

Mehrfach pro Jahr, auch im Rahmen von Kurztrips über verlängerte Wochenenden, begebe ich mich von Frankfurt aus nicht nur nach Frankreich - sondern auch nach Dänemark. Meistens - in weiblicher Begleitung - an den breitesten Sandstrand Europas (Rømø, meine gebuchten Ferienhäuser findet Ihr hier) sowie nach Kopenhagen. Weitere skandinavische Ziele, deren Annäherung etwas mehr Zeit erfordern: Skagen als nördlichste Stadt Dänemarks oder der Fähranleger im Nordwesten, der mich gelegentlich nach Norwegen (Kristiansand) hinüber schippert... weiterlesen>>>   

"Rømø Frivillige Brandvaren" (Südseite) und Briefkasten am "Den Gamle Købmandsgård", Havnebyvej 211, Rømø
"Rømø Frivillige Brandvaren" (Südseite) und Briefkasten am "Den Gamle Købmandsgård", Havnebyvej 211, Rømø
Lakolk, Rømø
Lakolk, Rømø

"...mich zieht es immer wieder, auch im Rahmen von Kurztrips über verlängerte Wochenenden, von Frankfurt aus in den kontinentalen Norden. Dänemark mit seinen Nordseeinseln Rømø  und Fanö steuere ich mehrfach pro Jahr an (meine Ferienhäuser checke hier), Skagen (im äußersten Norden, an der Schnittstelle zwischen Nord- und Ostsee) stellte dagegen bisher ein einmaliges Reiseziel dar. Dänemark ist für mich auch das Sprungbrett nach Schweden und Norwegen: Per Fähre bewege ich mich hinüber nach Kristiansand (Norwegen) zu den Highlights Lysefjord/Kjerag und Trolltunga oder über die Öresundbrücke nach Schweden. Über diese recht oft bewältigten Ausflüge lest Ihr auf diesen und jenen Seiten.

Auf Wunsch von: Dan (San Francisco, CA) Steve, Mason (Denver, CO), Mille (Norway), Sofia, Liva, Emily, Martin, Liv, Nanna, Noah & Liam hier ein Überblick des von mir mit Abstand am häufigsten aufgesuchten Fleckchens Erde - außerhalb der BRD.

...am breitesten Sandstrand Europas: Lakolk, Rømø. Nyd dit måltid, Velbekomme & Skål!
...am breitesten Sandstrand Europas: Lakolk, Rømø. Nyd dit måltid, Velbekomme & Skål!

Rømø - breitester Sandstrand Europas

Gefühlt betrat ich die beiden Inselstrände Lakolk und Sønderstrand bereits einige tausende Male, verteilt auf unzählige Einzeltrips. Eine staufreie A7 - die als längste Autobahn Deutschlands (und 2. längste Europas) die gesamte bundesrepublikanische Länderei von Nord nach Süd durchzieht - vorausgesetzt, schaffe ich den Trip von Frankfurt - "Röm" (788 Kilometer) über Hannover/Hamburg in weniger als 4,5 Stunden. 

Fahrtechnisch die Besonderheit der süddänischen Insel Rømø (nur etwa 600 permanente Einwohner): Der 9,2 Kilometer lange Rømødaemningen (Römö-Damm), der das zügige - weil fährenlose - anlanden per eigenem Fahrzeug erst ermöglicht. Nur wenige Inseln in Europa, egal welcher Größe, bieten dem unbedarften Touristen diesen Überbrückungsservice!

Sankt Clemens Kirke , Havnebyvey - Blick aus nördlicher Richtung (links) und Behausung "Rømø Frivillige Brandvaren" - 55° 6′ 46.65″ N, 8° 32′ 33.47″ E
Sankt Clemens Kirke , Havnebyvey - Blick aus nördlicher Richtung (links) und Behausung "Rømø Frivillige Brandvaren" - 55° 6′ 46.65″ N, 8° 32′ 33.47″ E

Direkt am Havnebyvey, der Inselhauptstraße in den Süden ab Kreuzung Rømødaemningen (Römödamm): Sankt Clemens Kirke , Blick aus nördlicher Richtung und das kleine Feuerwehrhäuschen der "Rømø Frivillige Brandvaren", 200 Meter südlich von St. Clemens Richtung Havneby...

Das rechts oben abgebildete Logo findet Ihr des Öfteren in meine Reiseberichte eingeklinkt: der Schriftzug steht für ein besonderes Ziel, wie z. B. ein architektonisches Bauwerk. Oft teilrekonstruiert prähistorisch, antik verfallen oder mittelalterlich ruinös, für dessen erreichen ich entweder einen größeren Umweg oder erhöhte Sucharbeit aufbringen musste (z.B. in Form von Kartenlesen, da jene Orte von Navigationsgeräten zuweilen nicht gefunden wurden). 

Oft besuchte ich die beschriebenen Stätten in strömendem Regen, im Schnee, in sengender Hitze  - oder gar entlang einer Feuerbrunst (letztgenanntes jedoch nur ein einziges Mal). Gelegentlich verbrachte ich an - oder in - den beschriebenen Örtlichkeiten einen kompletten Reisetag, einige wenige suchte ich innerhalb einer Reise mehr als einmal auf. Eines haben sämtliche unter diese Rubrik fallende Ziele jedoch gemeinsam: sie waren für mich ganz außergewöhnliche Orte, an denen ich mich außerordentlich wohl gefühlt habe.   

Bolilmark, Rømø
Bolilmark, Rømø

...nur 1,5 Stunden von Rømø entfernt: ab in den NORDEN. Jelling!

Die bedeutendsten Steine Dänemarks - Runensteine von Jelling

UNESCO-Weltkulturerbe Jelling (unten): hier befinde ich mich zwischen den beiden wichtigsten Steinen Dänemarks - Runensteine von Jelling ("Taufstein Dänemarks", links und "Kleiner Jellingstein", rechts). 

 

Runestone of Harald Bluetooth ("wireless technology standard for exchanging data over short distances" - yes, that's the source!):

"ᚼᛅᚱᛅᛚᛏᚱ ᛬ ᚴᚢᚾᚢᚴᛦ ᛬ ᛒᛅᚦ ᛬ ᚴᛅᚢᚱᚢᛅ ᚴᚢᛒᛚ ᛬ ᚦᛅᚢᛋᛁ ᛬ ᛅᚠᛏ ᛬ ᚴᚢᚱᛘ ᚠᛅᚦᚢᚱ ᛋᛁᚾ  ᛅᚢᚴ ᛅᚠᛏ ᛬ ᚦᚭᚢᚱᚢᛁ ᛬ ᛘᚢᚦᚢᚱ ᛬ ᛋᛁᚾᛅ ᛬ ᛋᛅ ᚼᛅᚱᛅᛚᛏᚱ (᛬) ᛁᛅᛋ ᛬ ᛋᚭᛦ ᛫ ᚢᛅᚾ ᛫ ᛏᛅᚾᛘᛅᚢᚱᚴ."

"Haraldr konungr bað gǫrva kumbl þausi aft Gorm faður sinn auk aft Þórví móður sína. Sá Haraldr es sér vann Danmǫrk alla auk Norveg auk dani gærði kristna.;"

("King Haraldr ordered this monument made in memory of Gormr, his father, and in memory of Thyrvé, his mother; that Haraldr who won for himself all of Denmark and Norway and made the Danes Christian."

Runestone of Gorm (right): "᛬ ᚴᚢᚱᛘᛦ ᛬ ᚴᚢᚾᚢᚴᛦ ᛬ ᛬ ᚴ(ᛅᚱ)ᚦᛁ ᛬ ᚴᚢᛒᛚ ᛬ ᚦᚢᛋᛁ ᛬ ᛬ ᛅ(ᚠᛏ) ᛬ ᚦᚢᚱᚢᛁ ᛬ ᚴᚢᚾᚢ."

": kurmʀ : kunukʀ : k(ar)þi : kubl : þusi : : a(ft) : þurui : kunu."

"King Gormr made this monument in memory of Thyrvé, his wife, Denmark's adornment."

Zwei überdimensionale Grabhügel, 2 Runensteine und eine alte Kirche. Mehr zu Harald Bluetooth sowie sämtlichen Begleitumständen in und um Jelling - hier weiterlesen>>>

Immer wieder zentrales Momentum meiner dänischen Reiseaktivitäten: "Two of the most significant stones in Europe: Runestones of UNESCO World Heritage Site JELLING #Denmark."
Immer wieder zentrales Momentum meiner dänischen Reiseaktivitäten: "Two of the most significant stones in Europe: Runestones of UNESCO World Heritage Site JELLING #Denmark."
"Marsk Camp (Marsktårnet), Hjemsted/Skærbæk #Denmark."
"Marsk Camp (Marsktårnet), Hjemsted/Skærbæk #Denmark."
"...largest unbroken system of intertidal sand: UNESCO World Heritage Site Wadden Sea, Island of Rømø, Westcoast of Denmark."
"...largest unbroken system of intertidal sand: UNESCO World Heritage Site Wadden Sea, Island of Rømø, Westcoast of Denmark."

...unique biologic ecosystem of the Dutch, German and Danish North Sea coast: UNESCO World Heritage Site Wadden Sea, tidal area of Rømø, looking towards Skærbæk, danish mainland - 55° 9′ 36.54″ N, 8° 45′ 59.73″ E

...god jul - auf Rømø
...god jul - auf Rømø
"...good morning: UNESCO World Heritage Site Wadden Sea, Island of Rømø, Westcoast of Denmark."
"...good morning: UNESCO World Heritage Site Wadden Sea, Island of Rømø, Westcoast of Denmark."
31.12. - Sylvester auf Rømø
31.12. - Sylvester auf Rømø
Bolilmark, Rømø - 55° 9′ 55,1″ N, 8° 33′ 20,1″ O - in the morning sun...
Bolilmark, Rømø - 55° 9′ 55,1″ N, 8° 33′ 20,1″ O - in the morning sun...

Inselperspektive NORD, zwischen Rømødaemningen und Lakolk, aber auch der Region um Bolilmark: Heidelandschaft, so weit das Auge reicht. Irgendwo dazwischen - mein Domizil. Das Heidekraut hat sich wie ein Teppich über die flache Dünenlanschaft gewoben, aus der sich der Höstbjerg (links) mit 19 Metern monumental emporhebt... 

 

"Schlag auf den Draht, wenn du nächstes Mal in der Nähe bist."

Slå da lige på tråden, næste gang du er i nærheden

Dänisch: "Ruf doch mal an."

...zwischen Juvre und Bolilmark
...zwischen Juvre und Bolilmark
Nordwest-Rømø (Nörreland), zwischen Bolilmark und Lakolk bzw. "Juvre Sande". Links der monumentale "Höstbjerg (19 Meter), rechts mit Blickrichtung auf "Maerskhjorn La" (Priel in "Juvre Sande").
Nordwest-Rømø (Nörreland), zwischen Bolilmark und Lakolk bzw. "Juvre Sande". Links der monumentale "Höstbjerg (19 Meter), rechts mit Blickrichtung auf "Maerskhjorn La" (Priel in "Juvre Sande").

Rømø besuchte ich bereits zu Beginn meiner ausgedehnten Reiseaktivitäten, also im Kindesalter. Nach längere Abstinenz reaktivierte ich die immerhin exakt 788 Kilometer lange Fahrt (Startpunkt: Frankfurt-Ost, einfache Strecke, Endpunkt Ende des Römö-Damms, direkt am "Welcome-Schild") Anfang der 2000er Jahre, um seitdem die Insel mehr oder weniger permanent zu bereisen.

"The most difficult mountain to cross is the threshold." - Danish Proverb. Spidsbjerg, Rømø
"The most difficult mountain to cross is the threshold." - Danish Proverb. Spidsbjerg, Rømø
Immer wieder Rømø. Während eines Sonnenuntergangs am Strandlimit, ein oft passiertes Schild und ein weiterer Sonnenuntergang - hier in orientalischer Begleitung
Immer wieder Rømø. Während eines Sonnenuntergangs am Strandlimit, ein oft passiertes Schild und ein weiterer Sonnenuntergang - hier in orientalischer Begleitung
Spidsbjerg Rømø
Spidsbjerg Rømø

In Gesamt-Dänemark habe ich beinahe ausschließlich in Ferienhäusern in Küstennähe gehaust - ausgenommen Kopenhagen sowie eine einzige Übernachtung in der Nähe der (Nacht-) Fähre Hirtshals-Kristiansand /Dänemark-Norwegen; hier bezog ich aus Zeitgründen ein minimalistisches Chalet auf dem Gelände von Lönstrup Camping/Hjoerring, in der Nähe des spektakulären Leuchtturms Rubjerg Knude (optimale, unkomplizierte  Übernachtung/Dank an Hendrik, dem freundlichen Betreiber) sowie eine Übernachtung in einem Hotel in Vejle. Auch auf Rømø sind Ferienhäuser angesagt, das Angebot ist riesig: Kongsmark steht an der Spitze meiner angemieteten Behausungen, gefolgt von Bolilmark, Vesterhede, Österby und Kromose. Die Vermittlung teilen sich 4 große dänische Anbieter, mein - mit Abstand - am meisten im Anspruch genommenes Hotel-Vermittlungsportal Booking.com ist hier ebenfalls vertreten.

My favourite (Toftum, r.). Roofs of Rømø
My favourite (Toftum, r.). Roofs of Rømø

"Better a little furniture than an empty house."
Danish Proverb

...meine Rømø-Ferienhäuser, nicht nur zur Sommerfrische weiterlesen>>>

24. Dezember auf Rømø. Nicht anfassen! Sonnenaufgang in Toftum...
24. Dezember auf Rømø. Nicht anfassen! Sonnenaufgang in Toftum...

Denmark - Business/Investment Overview

"As a small country with an open economy, Denmark is highly dependent on foreign trade and investment. Exports comprise the most significant component (55 percent) of GDP. The Economist Intelligence Unit (EIU) ranks Denmark as the world’s second-most attractive business location after Singapore and the leading nation in the Nordic region. The EIU characterizes Denmark’s business environment as among the most attractive globally, reflecting an excellent infrastructure, a friendly policy towards private enterprise and competition, low bureaucracy, and a well-developed digital sector. Principal concerns include low productivity growth, a high personal tax burden, and limited competition in the retail sector. Overall, however, operating conditions for companies are broadly favorable. Denmark ranks highly in multiple categories, including its political and institutional environment, macroeconomic stability, foreign investment policy, private enterprise policy, financing, and infrastructure."

US Department of State, Investment Climate Statements: Denmark

...oh, horse and carriage sport is practiced on this beach. Lakolk!
...oh, horse and carriage sport is practiced on this beach. Lakolk!

"The courage to press on regardless – regardless of whether we face calm seas or rough seas, and especially when the market storms howl around us – is the quintessential attribute of the successful investor."

John C. Bogle

 

Stormy wather: Beaufort scale 9, view towards Greenland. Somewhere in between Shetlands, Faroe and Iceland. Island of Rømø, Denmark

Lakolk/Rømø - 55° 8′ 22″ N, 8° 29′ 38″ E - bei Windstärke 9/Beaufortskala  (75-88 km/h, 41-47 Knoten): Blick Richtung Grönland, irgendwo dazwischen Shetlands, Färör und Island...
Lakolk/Rømø - 55° 8′ 22″ N, 8° 29′ 38″ E - bei Windstärke 9/Beaufortskala (75-88 km/h, 41-47 Knoten): Blick Richtung Grönland, irgendwo dazwischen Shetlands, Färör und Island...

"How inappropriate to call this planet Earth when it is clearly Ocean."

Arthur C. Clarke

Lakolk
Lakolk
...the original ride: Lakolk #Bulli
...the original ride: Lakolk #Bulli

En gang til for prins Knud

Noch einmal, gaanz laangsam bzw. laangsam zum mitschreiben: „En gang til for prins Knud" ("Noch einmal für Prinz Knut“). Eine Redewendung, über die ich nicht oft in Dänemark gestolpert bin. Exakt: eine Formel, auf die ich während meiner gesamten Dänemark-Aufenthalte nicht ein einziges Mal gestoßen bin. Doch diese Redensart, dieses Idiom, ist existent. Ver-sprochen. Übrigens: eine sprachwissenschaftlich, kulturhistorisch recht junge Phrase: Prinz Knuts (1900-1976) Verpassen einer Ballett-Szene während einer Theateraufführung im Jahre 1959 - folgende, mediale Aufarbeitungsprozesse („Noch einmal für Prinz Knut“).

Voi la!

Höstbjerg, Rømø - Blick in Richtung Westen (Bolilmark) - 55° 9′ 55,1″ N, 8° 33′ 20,1″ O
Höstbjerg, Rømø - Blick in Richtung Westen (Bolilmark) - 55° 9′ 55,1″ N, 8° 33′ 20,1″ O
...hvor lang tid tager det på cykel (wie lange dauert das mit dem Fahrrad)? Eine klassische Fata Morgana? Nein, keine Luftnummer. Nur ein geöffneter Rucksack. Und die Fähre Rømø - Sylt!
...hvor lang tid tager det på cykel (wie lange dauert das mit dem Fahrrad)? Eine klassische Fata Morgana? Nein, keine Luftnummer. Nur ein geöffneter Rucksack. Und die Fähre Rømø - Sylt!

"Die wirkliche Entdeckungsreise strebt nicht nach neuem Land, sondern danach, Dinge mit neuen Augen zu sehen."

Den virkelige oppdagelsesreisen går ikke på å lete etter nye land, men å se nye øyne.

Nicht dänisch, sondern norwegisch weiterlesen>>>

...schon wieder: weder eine Fata Morgana, noch eine Luftnummer. Nur die Fähre Rømø - Sylt!
...schon wieder: weder eine Fata Morgana, noch eine Luftnummer. Nur die Fähre Rømø - Sylt!
Lakolk, Rømø - 55° 8′ N, 8° 30′ O - in the evening sun...
Lakolk, Rømø - 55° 8′ N, 8° 30′ O - in the evening sun...

Meine 5 Highlights der Insel Römö:

 

1. Der gesamte, komplett eingesandete, äußerste Westen der Insel. Im Süden Sönderstrand, im Norden Lakolk (frei durchstreifbare Sanddünen) - beide Strände sind per Auto befahrbar. Im äußersten Norden heißt das Sandgebiet Juvre Sand; obwohl unter Naturschutz stehend, ist dieser Sektor NATO-Sperrgebiet. Von einem Beobachtungspunkt aus (ein schmaler Anglersee - im Sommer vor allem mit Forellen besetzt - schließt sich unmittelbar östlich an) habt Ihr einen erstklassigen Ausblick auf ein Marschgebiet, in dem sich in der Ferne Panzer- und Flugzeug-Atrappen verstecken.

Physisch anspruchsvoll, jedoch immer wieder überwindbar: ein Spaziergang von Lakolk (Nord) nach Sønderstrand (Süd) - oder umgekehrt - ab Windstärke 6 (39-49 km/h) auf der Beaufortskala (mittlere Windstärke bzw. Windgeschwindigkeit).

 

2. Die Heidelandschaft um Bolilmark (Höstbjerg) und Juvre (Walknochenzaun). Gerade um die höchste Erhebung der Insel fügen sich schmale, besandete Wanderwege ein, die ich während meiner Aufenthalte immer wieder begehe. Tipp: Trinnesvej 18, Bolilmark. Das Ferienhaus im äußersten Osten des Siedlungsgebietes und damit der westlichste Endpunkt der eindrucksvollen Heidelanschaft um "HB" (19 Meter) im Westen bietet direkten Heidezugang! Mehr zu diesem Domizil findet Ihr hier>>>

 

3. Kommandörgarden in Toftum. Zum Dänischen Nationalmuseum gehörend, ist dieser Hof (um 1749) eines Kapitäns aus der Zeit der großen Grönlandfahrten (deutsche und holländische Kommandöre stationierten ihre Schiffe auf Römö) für jeden Insel-Besucher Pflichtprogramm - wie die Besichtigung des kleinsten Schulgebäudes Dänemarks in Gehweite rechts des Museums (beide Bauwerke wurden aus rotem Backstein errichtet). Im 18. Jahrhundert lebten auf Römö zahlreiche Kapitäne, die durch Walfang um Grönland das große Geschäft betrieben. Der durch diese Aktivitäten angefallene, finanzielle Reichtum wurde in Landgüter investiert, von denen nur jener des reetgedeckten Kommandörgardens erhalten geblieben ist. Das Museum hat nur von Mai bis Oktober geöffnet - zu meiner privaten Festivalität im April 2016 hatte die Einrichtung also geschlossen. Sehr zum Leidwesen meiner Gäste!

 

4. im Sommer lege hin und wieder ein Picknick in den Randgebiet der 3 großen Plantagen (natürlich Nadelgehölz, vornehmlich Kiefern) in der Inselmitte ein. Die Kirkeby-Plantage bietet sogar einen kleinen Waldsee (Hviddal Sö) sowie kleinere Moorgebiete an. Die Region um den sich in der Nähe befindlichen Spidsbjerg ist die für mich - neben den Stränden und die Heidelandschaft um Bolilmark - die schönste Inselregion: Heidelanschaft, Sanddünen und die Kiefern der Kirkeby-Plantage. Mit geliehenen Fahrrädern werdet Ihr hier unvergessliche Stunden erleben.   

 

5. Das kleine Hafen-Gebiet in Havenby mit Fähranleger der Römö-Sylt Linie.

Achtung: bei Otto & Ani in Havneby liegt Fisk (Fisch) in der Auslage!
Achtung: bei Otto & Ani in Havneby liegt Fisk (Fisch) in der Auslage!

Smørrebrød -ein halbes Sandwich

Während ein Sandwich aus mindestens zwei Brotscheiben besteht, zwischen denen sich ein nach Deiner Wahl zusammengewürfelter Belag befindet, besteht ein Smørrebrød aus nur einer Brotscheibe – Dein Belag darf dem eines Sandwich identisch sein. Bedeutet auf dänisch: Fisch, Krabben, Fleisch – oder klassisch Wurt und/oder Käse. Es darf auch gerne Gemüse oder gar Kaviar sein. Im Grunde darfst Du alles essbare kombinieren und am Ende servieren.

Stegt flæsk – Fleisch statt Fisch

Schweinefleisch mit Kartoffeln und Petersilie. Nicht mein Favorit. Aber: in den Top5 meiner dänischen Freunde.

Frikadeller - gibts an fast jeder Ecke

Schon wieder Schwein, aber auch Kalb. In den Frikadellen kann neben Eiern, Mehl, Milch und Zwiebeln auch Fisch untergebracht werden. Mit letzterem kann sogar ich mich anfreunden. Gibt’s in fast jedem Supermarkt.

Zusatzinfos Essengehen: ist auf Rømø - wie überall auf dänischen Inseln - in einem der zahlreichen Restaurants in Havneby (oder in einem der wenigen Kros in Lakolk) kostspielig. Für 2 Personen bin ich pro Abend (inkl. Getränke) schnell 80,00 bis 100,00 Euro los. In sämtlichen der zumeist top-ausgestatteten Ferienhäusern findet Ihr dagegen auch optimal ausgestattete Küchenareale - inkl. entsprechender Utensilien - vor.

Lakolk/Rømø - am 24. Dezember: god jul!
Lakolk/Rømø - am 24. Dezember: god jul!

Im April 2016 lud ich eine große Gruppe von Freuden und Bekannten auf die Insel, um 1 Woche lang eine private Feier zu zelebrieren. Zu dieser Festivität spendierte ich einige Ferienhäuser, die die Gesamtzahl meiner angemieteten Chalets auf Rømø weiter in die Höhe schnellen ließ. Beinahe durchgehend blauer Himmel, eine langezogene, milde Brise: mit diesen Zutaten im Gepäck konnte ich beinahe jedem dieser Besucher die besondere Faszination "Röms" näherbringen. Wehrmutstropfen: die Öffnungszeiten des Kommandörgarden-Museums (Außenstelle des Dänischen Nationalmuseums) liegen zwischen Mai und Oktober.

Lakolk...
Lakolk...

Sønderstrand - Lakolk bzw. Lakolk - Sønderstrand

Physisch anspruchsvoll, jedoch immer wieder überwindbar (unten): ein Spaziergang von Lakolk (Nord) nach Sönderstrand (Süd) - oder umgekehrt - ab Windstärke 6 (39-49 km/h) auf der Beaufortskala (mittlere Windstärke bzw. Windgeschwindigkeit).

...zwischen Sønderstrand und Lakolk
...zwischen Sønderstrand und Lakolk

Der Ort Lakolk lag niemals im Zentrum meines Interesses: nahezu endlos reihen sich Ferienhäuser in Dünen- und gangbarer Strandnähe aneinander - und liegen für meinen Geschmack zu dicht an Nachbarbauwerken ohne Sichtschutz wie Nadelbäume oder Buschwerk. Ein Plus jener Chalets in Bolilmark oder Vesterhede, allen voran in Kongsmark. Römö bedeutet für mich auch ungestörte Tage auf einem komfortablen Naturgrundstück, eingefasst von Nadelbäumen wie Berg-, Wald- und Schwarzkiefern. Natürlich gibt bzw. gab es auch hier eine Ausnahme: im Süden der Insel, in der "Hauptstadt" Havneby, in der sich der Hafen mit der Fähranlegestelle nach Sylt befindet (siehe weiter unten) wurden exklusive Ferienhaus-Apartments aus dem Boden gestampft (sogenannte Cubes), die ich jeweils 1 x für einen eigenen Aufenthalt und 1 x für Freunde (Aufenthalt jeweils eine Woche) spendierte. Das für mich einzigartige, ungestörte Insel-Feeling in freier Natur kam trotz aller Exklusivität überhaupt nicht auf, daher blieben diese architektonischen Kolosse am äußersten, südlichen Zipfel Rømøs eine Ausnahme. 

...nur 1,5 Stunden von Rømø entfernt: ab in den OSTEN. Erholm Slot, Fyn (Fünen)!

Erholm Slot, Aarup, Fünen (55° 16′ 0.12″ N, 9° 58′ 0.01″ O), 1,5 h < Rømø
Erholm Slot, Aarup, Fünen (55° 16′ 0.12″ N, 9° 58′ 0.01″ O), 1,5 h < Rømø

“Life is like a beautiful melody, only the lyrics are messed up.”

Hans Christian Andersen
Rømø, Röm, Rem, Rom? Andere Baustelle, anderes Land. Hier wartet ein Rom in Bu (Norwegen)!
"Only 1,6 km to go: Bu & Rom! #Norway." @Emily Jensen
"Only 1,6 km to go: Bu & Rom! #Norway." @Emily Jensen

...nur 2,5 Stunden von Rømø entfernt: ab in den OSTEN. Egeskov Slot, Fyn (Fünen)!

...auf Fünen (Entfernung Rømø: 2,5 Stunden). @KatieS ...inkl. kambodschanischem Coke Shirt. Gruß nach Singapur!
...auf Fünen (Entfernung Rømø: 2,5 Stunden). @KatieS ...inkl. kambodschanischem Coke Shirt. Gruß nach Singapur!
...aufgetrieben: endlich - ein Original De Lorean!
...aufgetrieben: endlich - ein Original De Lorean!
…der Endpunkt des 9,2 km langen Tickets (Rømø-Damm/Rømødæmningen) von Skærbæk nach Rømø: Willkommen auf Römö - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
…der Endpunkt des 9,2 km langen Tickets (Rømø-Damm/Rømødæmningen) von Skærbæk nach Rømø: Willkommen auf Römö - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
Lakolk!
Lakolk!
Eine feine Gesellschaft. Zur Sommerfrische nach Dänemark...
Eine feine Gesellschaft. Zur Sommerfrische nach Dänemark...
Øl – nicht für (D)einen V6/V8. Dänemark ist Bierland. Immerhin sprießen allenthalben Mikrobrauereien aus dem Boden. Konkurrenz für Carlsberg, Tuborg und Faxe! Skål!
Øl – nicht für (D)einen V6/V8. Dänemark ist Bierland. Immerhin sprießen allenthalben Mikrobrauereien aus dem Boden. Konkurrenz für Carlsberg, Tuborg und Faxe! Skål!
Sønderstrand, Rømø
Sønderstrand, Rømø
Drachenfest, Rømø
Drachenfest, Rømø

"Break one link and the whole chain falls apart".

Danish Proverb

...allerdings nicht hier, trau Dich! https://www.roemoe.de/wissenswertes/drachenfest

Kommandörgarden, Toftum
Kommandörgarden, Toftum

Kommandörgarden in Toftum. Zum Dänischen Nationalmuseum gehörend, ist dieser Hof (um 1749) eines Kapitäns aus der Zeit der großen Grönlandfahrten (deutsche und holländische Kommandöre stationierten ihre Schiffe auf Römö) für jeden Insel-Besucher Pflichtprogramm - wie die Besichtigung des kleinsten Schulgebäudes Dänemarks in Gehweite rechts des Museums (beide Bauwerke wurden aus rotem Backstein errichtet). Im 18. Jahrhundert lebten auf Römö zahlreiche Kapitäne, die durch Walfang um Grönland das große Geschäft betrieben. Der durch diese Aktivitäten angefallene, finanzielle Reichtum wurde in Landgüter investiert, von denen nur jener des reetgedeckten Kommandörgardens erhalten geblieben ist. Das Museum hat nur von Mai bis Oktober geöffnet - zu meiner privaten Festivalität im April 2016 hatte die Einrichtung also geschlossen. Sehr zum Leidwesen meiner Gäste!

…das 9,2 km lange Ticket von Skærbæk nach Rømø: Rømø-Damm/Rømødæmningen - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
…das 9,2 km lange Ticket von Skærbæk nach Rømø: Rømø-Damm/Rømødæmningen - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
...von Skærbæk nach Rømø: Rømø-Damm/Rømødæmningen - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
...von Skærbæk nach Rømø: Rømø-Damm/Rømødæmningen - 55° 8′ 26″ N, 8° 30′ 39″ E
Rømødæmningen
Rømødæmningen
Flut! Sønderstrand, Rømø
Flut! Sønderstrand, Rømø
Rømø Golf Links, Vestergade 31, Havneby, DK-6792 Rømø
Rømø Golf Links, Vestergade 31, Havneby, DK-6792 Rømø

 

...nur 45 Minuten bzw. 70 Minuten (inkl. Fähre) von Rømø entfernt: ab in den NORDEN. Esbjerg und Fanø!

"Der Mensch am Meer" (Mennesket ved Havet), Esbjerg - Pendant zu Abu Simbel, Buḥairat Nāṣir/EGY - 55° 29′ 16″ N, 8° 24′ 40″ E
"Der Mensch am Meer" (Mennesket ved Havet), Esbjerg - Pendant zu Abu Simbel, Buḥairat Nāṣir/EGY - 55° 29′ 16″ N, 8° 24′ 40″ E
Achtung: hier geht´s nach England! Im Hafen von Esbjerg (Esbjerg Havn) und auf der Fähre nach Fanø...
Achtung: hier geht´s nach England! Im Hafen von Esbjerg (Esbjerg Havn) und auf der Fähre nach Fanø...
Fanø
Fanø

...nur 2 Stunden von Rømø entfernt: ab in den OSTEN. Odense, Fyn (Fünen)!

Nature Energy Park (EWII Park), Stadium of Odense BK, Odense, Denmark (55° 23′ 51.75″ N, 10° 21′ 59.77″ E). 14/09/2020
Nature Energy Park (EWII Park), Stadium of Odense BK, Odense, Denmark (55° 23′ 51.75″ N, 10° 21′ 59.77″ E). 14/09/2020
Nature Energy Park (EWII Park), Stadium of Odense BK, Odense, Denmark - 55° 23′ 51.75″ N, 10° 21′ 59.77″ E
Nature Energy Park (EWII Park), Stadium of Odense BK, Odense, Denmark - 55° 23′ 51.75″ N, 10° 21′ 59.77″ E
Achtung: in Kongsmark auf Rømø gilt KUN I SNOR!
Achtung: in Kongsmark auf Rømø gilt KUN I SNOR!
Fanø (oben, 55° 25′ N, 8° 24′ O) und auf Mandø (unten, 55° 16′ 50″ N, 8° 33′ 10″ O)! 09/09/2020 und 21/09/2020
Fanø (oben, 55° 25′ N, 8° 24′ O) und auf Mandø (unten, 55° 16′ 50″ N, 8° 33′ 10″ O)! 09/09/2020 und 21/09/2020
Mandø!
Mandø!

...nur 35 Minuten von Rømø entfernt (oben): ab in den NORDEN. Mandø!

Rømø, zwischen Sønderstrand und Spidsbjerg (links) und in Lakolk
Rømø, zwischen Sønderstrand und Spidsbjerg (links) und in Lakolk
Lakolk
Lakolk
Lakolk
Lakolk
"...close at hand: somewhere near Juvre."
"...close at hand: somewhere near Juvre."
Kongsmark
Kongsmark

...nur 30 Minuten von Rømø entfernt: ab in den SÜDEN. Trøjborg Slotsruin, Visby!

"I´m watching Trøjborg Slotsruin, Visby/Syddanmark in December...inspired by E.A. Poe and H.P. Lovecraft - next to Walt Whitman, maybe the two biggest writers in US-History - 55° 1′ 17″ N, 8° 45′ 14.5″ E ."
"I´m watching Trøjborg Slotsruin, Visby/Syddanmark in December...inspired by E.A. Poe and H.P. Lovecraft - next to Walt Whitman, maybe the two biggest writers in US-History - 55° 1′ 17″ N, 8° 45′ 14.5″ E ."
BMW Sportwagen Roadster Z4 E85 Fähre Esbjerg Autofähre Sportscar Fanø Fanö Ferry
...im Hafen von Esbjerg: hier geht´s nach Fanø!
Lindeskov Langdysse...
Lindeskov Langdysse...
Lindeskov Langdysse...
Lindeskov Langdysse...
...a little bit like Roman Polanskis "The Fearless Vampire Killers" (ancestral portrait gallery). Egeskov, Fyn.
...a little bit like Roman Polanskis "The Fearless Vampire Killers" (ancestral portrait gallery). Egeskov, Fyn.
Kongsmark
Kongsmark
...vil du have bonen med (...möchtest Du den Kassenbon)?
...vil du have bonen med (...möchtest Du den Kassenbon)?
Tschüss - bis zum nächsten Mal: in Dänemark!
Tschüss - bis zum nächsten Mal: in Dänemark!

Tak for Deres opmærksomhed - Danke für Deine Aufmerksamkeit.

Og jeg ser frem til at høre Deres kommentarer.

...to be continued

Kommentare: 14
  • #14

    Nina (Samstag, 09 Juli 2022 03:36)

    Klasse, dass es weiter geht. Freue mich über weitere Updates.

  • #13

    Nette (Donnerstag, 16 Juni 2022 12:32)

    Super, jeg synes at det var storslået!

  • #12

    Regina L. (Montag, 13 Juni 2022 13:12)

    Wunderbar!

  • #11

    Bea FFM (Mittwoch, 27 April 2022 19:51)

    Sehr schön, die Sache entwickelt sich. Bin auf die nächsten Bilder gespannt!

    Bea

  • #10

    FRA-LAX (Montag, 25 April 2022 14:31)

    Hübsch!

  • #9

    Pete FoE Dinegu ✌ (Donnerstag, 21 April 2022 03:51)

    Hallo, Fortsetzung folgt. Supi!

  • #8

    . (Donnerstag, 14 April 2022 14:02)

    Heja, endlich geht's weiter ✌

  • #7

    Bea (Samstag, 06 Februar 2021 15:02)

    Hallo, eine Frage: wann gehts weiter???

    ;-)

  • #6

    Stevie, OF (Samstag, 16 Januar 2021 08:58)

    Na klasse, endlich geht’s weiter ✌️

  • #5

    Jasper Overgaard . Farsø (Donnerstag, 14 Januar 2021 23:55)

    Heja!

  • #4

    Conny aus München (Donnerstag, 14 Januar 2021 20:13)

    Hallihallo,

    freue mich auf die Fortsetzung. Super, das Du endlich angefangen hast ✌

    Ganz liebe Grüße aus München
    Conny

  • #3

    Bernd Rückriegel (Donnerstag, 14 Januar 2021 18:19)

    Na das sind ja mal gute Nachrichten. Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk ---l---

    Hau rein
    Bernd

  • #2

    Nanna (Donnerstag, 14 Januar 2021 17:23)

    Yessss!!! Bin gespannt wie’s weitergeht. Danke schøn ! ! !

  • #1

    Caro, FFM (Donnerstag, 14 Januar 2021 17:13)

    Na endlich! Wir warten seit VIER Monaten ;-)

    Liebe Grüsse
    Caro